Leaellynasaura

Leaellynasaura amicagraphica

Bedeutung: Leaellyns Echse

Lebenszeit

vor 113-105 Millionen Jahren

Familie

Hypsilophodontidae

Fundort

Australien

Gefunden von

Ehepaar Thomas H. Rich und Patricia Vickers-Rich

Ernährung

Herbivore

Gewicht

3-10kg

Länge

60-200cm

Der Leaellynasaura war ein kleiner Dinosaurier der in Australien von dem Ehepaar Thomas H. Rich und Patricia Vickers-Rich gefunden wurde. 1989 veröffentlichten sie die wissenschaftliche Erstbeschreibung. Das Ehepaar benannte ihn nach ihrer Tochter Leaellyn Rich.

Zur Zeit des Leaellynasaura war die Region in der er lebte ein Teil des polaren Gondwanalands. Er war also an kalte Temperaturen angepasst. Es war zwar nicht so kalt wie es heute in dieser Region ist, doch er musste mehre Monate im Dunklen leben. Das k√∂nnte seine gro√üen Augen erkl√§ren. Der Leaellynasaura hatte gro√üe Augen die mit gro√üen Gehirnregionen verbunden war. Ein Innenabdruck der Hirnschale zeigte, dass der Teil des Gehirns, der f√ľrs Sehen zust√§ndig war, ein gr√∂√üeres Ma√ü hatte als der bei Menschen. So konnte der Leaellynasaura sich in den dunklen Monaten besser zurecht finden.

Der Leaellynasaurua unter Nordlichtern

Der kleine Dinosaurier hatte einen sehr langen Schwanz. Der fast das dreifache seiner K√∂rperl√§nge ausmachte. Er bestand aus mehr als 70 Wirbeln. Forscher vermuten, dass sein Schwanz, sowie der K√∂rper des wendigen Dinosauriers mit Haar √§hnlichen Filamenten besetzt war. Diese sollten ihn vor der K√§lte w√§rmen. Es gab eine Theorie, dass der Leaellynasaura seinen Schwanz um seinen K√∂rper geschlungen hatte um sich vor K√§lteeinbr√ľchen zu sch√ľtzen.

Quellen: