Compsognathus

Compsognathus longipes

Bedeutung: Eleganter Kiefer

Lebenszeit

vor 150-140 Millionen Jahren

Gruppe

Compsognathidae

Fundort

Deutschland, Frankreich

Gefunden von

Joseph Oberndorfner

Ernährung

Karnivore

Gewicht

2kg

Länge

1m

Der Compsognathus war ein kleiner Räuber. Er war etwa so groß wie ein Huhn und hatte einen Schwanz, der ein bisschen länger war, als das doppelte seiner Körpergröße.

Skelett

Vermutlich hielt er sich in der Nähe von größeren Dinosauriern, wie zum Beispiel dem Stegosaurus auf. Wahrscheinlich zu seinem Schutz. Dennoch war dass für die kleinen Raubdinosaurier nicht ungefährlich, denn sie mussten aufpassen, dass sie nicht zertrampelt wurden.

Der erste Compsognatus wurde von Joseph Oberndorfner gefunden. Doch man weiß nicht genau wo und wann, denn der Fund wurde geheim gehalten, bis ihn der deutsche Zoologe Johann Andreas Wagner erstmals beschrieb.

Quellen: